Arbeitskreis "Neuroptera"

Der Arbeitskreis Neuroptera (Netzflügler) versteht sich als Forum für alle Neuropterologen, Freizeitforscher und Berufsentomologen, im deutschsprachigen Raum. Im Abstand von 2 Jahren (ausnahmsweise jährlich) werden AK-Tagungen in der Tagungsstätte Schloss Schwanberg bei Iphofen veranstaltet. Neben dem Informationsaustausch ist wichtigstes Ziel der AK-Tagungen den Kontakt zwischen neuropterologisch interessierte Entomologen und hauptberufliche Neuropterologen zu vermitteln.

Außerdem wird versucht, lokalfaunistisch interessiere Freizeitentomologen zu integrieren. Der AK führt eine Adressliste deutschsprachiger Neuropterologen und erstellt eine Bibliographie zum Thema Neuropterida. Darüber hinaus werden Bestimmungshilfen angeboten bzw. vermittelt. Der AK ist bestrebt, die Neuropterida als Zielgruppe entomologischer Forschung zu fördern.

Libellen-Schmetterlingshaft (Libelloides coccajus) © pixabay / wolfgang_vogt

Kurzfassungen der Beiträge auf den AK-Tagungen werden in den DGaaE Nachrichten veröffentlicht.  (2005: DGaaE-Nachrichten 19(3), SS. 137-150; 2007: DGaaE-Nachrichten 21(3), SS. 128-147;  2009: DGaaE-Nachrichten 23(2), SS. 72-90; 2011: Mitt. Dtsch. Ges. allg. angew. Ent. 18;  2012: DGaaE-Nachrichten 27(1)).

Mitglieder des Arbeitskreises bei der Tagung 2012